Vorlage:Archivierung Exchange Throttling

Version vom 7. September 2015, 07:50 Uhr von Bmeyn (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Throttling in Exchange {{{1|2010}}} == Microsoft Exchange {{{1|2010}}} unterstützt bereits seit der RTM Version das sogenannte Throttling (Drosseln). Damit…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Throttling in Exchange 2010

Microsoft Exchange 2010 unterstützt bereits seit der RTM Version das sogenannte Throttling (Drosseln). Damit ist gemeint, dass Exchange-seitig reguliert werden kann, wie schnell einzelne Benutzer welche Menge von E-Mails vom Exchange-Server laden können. Seit Exchange 2010 SP1 ist dieses Merkmal standardmäßig aktiv.

Prüfen, welche Throttling Policy für das MailStore-Dienstkonto gilt

Um zu überprüfen, welche Throttling Policy auf das von MailStore für die Archivierung verwendete Dienstkonto angewandt wird, bietet sich die Verwendung des folgenden PowerShell Scripts an:

Param([Parameter(Mandatory=$True)][string]$serviceAccount)
$policy = $null
$policyLink = (Get-Mailbox $serviceAccount).ThrottlingPolicy 
if ($policyLink -eq $null)
{ 
  $policy = Get-ThrottlingPolicy | where-object {$_.IsDefault -eq $true}
}
else
{
  $policy = $policyLink | Get-ThrottlingPolicy
}

$result = $policy | format-list -property Name, IsDefault, EWS*
$result

Um das Script zu verwenden, kopieren Sie bitte den gesamten Inhalt in einen Texteditor und speichern das Script als policycheck.ps1 auf z. B. dem Desktop des Exchange Servers.

Das Script können Sie jetzt in der Exchange Management Shell ausführen, dabei übergeben Sie als Parameter den UPN (User Principal Name) des MailStore-Dienstkontos (z.B. mailstoreserver@domain.tld). Da im Zusammenhang mit MailStore nur die EWS-Werte interessieren, wird beispielsweise das folgende Ergebnis angezeigt:

[PS] C:\Users\Administrator\Desktop>.\policycheck.ps1 mailstoreserver@domain.tld
  
Name                          : DefaultThrottlingPolicy_8c5771...
IsDefault                     : True
EWSMaxConcurrency             : 100
EWSPercentTimeInAD            : 50
EWSPercentTimeInCAS           : 90
EWSPercentTimeInMailboxRPC    : 60
EWSMaxSubscriptions           : 5000
EWSFastSearchTimeoutInSeconds : 60
EWSFindCountLimit             : 1000

In diesem Fall existiert keine eigene Policy für das MailStore-Dienstkonto. Der Wert 'True' der Eigenschaft IsDefault impliziert, dass die Global Throttling Policy des Systems auch für das Dienstkonto mailstoreserver@domain.tld gilt. Bei einem Wert 'False' wäre dem MailStore-Dienstkonto bereits die individuelle Policy Name zugeordnet worden.

Erzeugen und Zuweisen einer individuellen Throttling Policy

Da MailStore über das Dienstkonto regelmäßig sehr viele Verbindungen zum Exchange Server aufbauen und ggf. sehr große Mengen an E-Mails herunterladen muss, sollten die Beschränkungen der Global Throttling Policy für dieses Dienstkonto aufgehoben werden. Dies kann durch die Einrichtung einer Throttling Policy speziell für das Dienstkonto erreicht werden:

New-ThrottlingPolicy MailStoreServerPolicy 
Get-ThrottlingPolicy MailStoreServerPolicy | Set-ThrottlingPolicy -EWSFindCountLimit 2500 -EWSPercentTimeInAD 70 -EWSPercentTimeInCAS 120 -EWSPercentTimeInMailboxRPC 80
Set-Mailbox ''mailstoreserver@domain.tld'' -ThrottlingPolicy MailStoreServerPolicy

In Zeile 1 wird eine neue Trottling Policy mit den gewünschten Werte erzeugt, in Zeile 2 wird dem MailStore-Dienstkonto diese individuelle Throttling Policy zugeordnet. Das Ergebnis lässt sich wiederum mit dem obigen Script überprüfen:

[PS] C:\Users\Administrator\Desktop>.\policycheck.ps1 mailstoreserver@domain.tld
  
Name          				  : MailStoreServerPolicy
IsDefault                     : False
EWSMaxConcurrency             : 100
EWSPercentTimeInAD            : 70
EWSPercentTimeInCAS           : 120
EWSPercentTimeInMailboxRPC    : 80
EWSMaxSubscriptions           : 5000
EWSFastSearchTimeoutInSeconds : 60
EWSFindCountLimit             : 2500

Wichtiger Hinweis: Um dem MailStore-Dienstkonto eine Throttling Policy zuweisen zu können, muss für dieses eine Mailbox eingerichtet sein.

Entfernen und Löschen einer individuellen Throttling Policy

Um eine dem MailStore-Dienstkonto zugeordnete, individuelle Throttling Policy zu entfernen, führen Sie das folgende Kommando in der Exchange Management Shell aus:

Set-Mailbox ''mailstoreserver@domain.tld'' -ThrottlingPolicy $null

Damit wird die Zuweisung einer Throttling Policy aufgehoben. Um die Throttling Policy im Anschluss vom Exchange-System zu löschen, führen Sie den folgenden Befehl auf der Exchange Management Shell aus:

Remove-ThrottlingPolicy MailStoreServerPolicy

Bestätigen Sie die Nachfrage mit "Y". Anschließend ist die Policy vom System gelöscht.