Vorlage:Verzeichnisdienste Authentifizierung: Unterschied zwischen den Versionen

[unmarkierte Version][unmarkierte Version]
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
** ''{{#ifeq: {{{1|Active Directory}}}|Active Directory|Kerberos / NTLM|LDAP}}''<br/>Mit dieser Einstellung können sich Benutzer mit ihren {{{1|Verzeichnisdienst}}}-Zugangsdaten direkt an MailStore Server anmelden. Die eingebenen Zugangsdaten werden dabei von MailStore Server an {{{1|den Verzeichnis&shy;dienst}}} weitergeleitet und dort geprüft.
 
** ''{{#ifeq: {{{1|Active Directory}}}|Active Directory|Kerberos / NTLM|LDAP}}''<br/>Mit dieser Einstellung können sich Benutzer mit ihren {{{1|Verzeichnisdienst}}}-Zugangsdaten direkt an MailStore Server anmelden. Die eingebenen Zugangsdaten werden dabei von MailStore Server an {{{1|den Verzeichnis&shy;dienst}}} weitergeleitet und dort geprüft.
 
** ''AD&nbsp;FS (OpenID Connect)''<br/>Kommen in Ihrem Unternehmen die Active Directory Federation Services (AD&nbsp;FS) zum Einsatz, können Benutzer sich auch mittels OpenID Connect über AD&nbsp;FS an MailStore Server anmelden. Hierzu müssen die AD&nbsp;FS [[Einrichtung_von_Active_Directory_Federation_Services|entsprechend unserer Anleitung]] konfiguriert und anschließend die folgenden Werte in MailStore Server eingetragen werden.
 
** ''AD&nbsp;FS (OpenID Connect)''<br/>Kommen in Ihrem Unternehmen die Active Directory Federation Services (AD&nbsp;FS) zum Einsatz, können Benutzer sich auch mittels OpenID Connect über AD&nbsp;FS an MailStore Server anmelden. Hierzu müssen die AD&nbsp;FS [[Einrichtung_von_Active_Directory_Federation_Services|entsprechend unserer Anleitung]] konfiguriert und anschließend die folgenden Werte in MailStore Server eingetragen werden.
*** '''Discovery URI:''' Der URI, unter dem die AD&nbsp;FS erreichbar sind. In der Regel ist dies der vollständige DNS-Name des Servers, gefolgt vom Pfad ''/adfs'', z.B. ''<nowiki>https://adfs.example.com/adfs</nowiki>''. Dem Zertifikat der AD&nbsp;FS muss vertraut werden.
+
*** '''Discovery URI'''<br/>Der URI, unter dem die AD&nbsp;FS erreichbar sind. In der Regel ist dies der vollständige DNS-Name des AD&nbsp;FS-Servers, gefolgt vom Pfad ''/adfs'', z.B. ''<nowiki>https://adfs.example.com/adfs</nowiki>''. Dem Zertifikat der AD&nbsp;FS muss vertraut werden.
*** '''Client-ID:''' Die ''Client-ID'' der ''Anwendungsgruppe'', die in den AD&nbsp;FS für MailStore Server angelegt worden ist.
+
*** '''Client-ID'''<br/>Die ''Client-ID'' der ''Anwendungsgruppe'', die in den AD&nbsp;FS für MailStore Server angelegt worden ist.
*** '''Weiterleitungs-URI:''' Der Weiterleitungs-URI, der auch in der ''Anwendungsgruppe'' hinterlegt worden ist.
+
*** '''Weiterleitungs-URI'''<br/>Der Weiterleitungs-URI, der auch in der ''Anwendungsgruppe'' hinterlegt worden ist.
 +
*** '''Anmeldedaten bei jedem Login erforderlich'''<br/>Ist diese Option aktiviert, müssen Benutzer sich bei jeder Anmeldung an MailStore Server erneut über die AD&nbsp;FS authentifizieren.
 
*; <div class="msnote">'''Hinweis:''' Erfolgt die Anmeldung an MailStore Server über ''AD&nbsp;FS (OpenID Connect)'', ist der [[Zugriff_über_MailStore_integrierten_IMAP-Server|Zugriff auf das Archiv mittels IMAP]] aus technischen Gründen nicht möglich.</div>
 
*; <div class="msnote">'''Hinweis:''' Erfolgt die Anmeldung an MailStore Server über ''AD&nbsp;FS (OpenID Connect)'', ist der [[Zugriff_über_MailStore_integrierten_IMAP-Server|Zugriff auf das Archiv mittels IMAP]] aus technischen Gründen nicht möglich.</div>
 
<noinclude>
 
<noinclude>

Aktuelle Version vom 23. April 2021, 11:23 Uhr

Authentifizierung

  • Methode
    Hier kann gewählt werden, wie Benutzer, die aus dem Verzeichnisdienst synchronisiert worden sind, authentifiziert werden.
    • Kerberos / NTLM
      Mit dieser Einstellung können sich Benutzer mit ihren Verzeichnisdienst-Zugangsdaten direkt an MailStore Server anmelden. Die eingebenen Zugangsdaten werden dabei von MailStore Server an den Verzeichnis­dienst weitergeleitet und dort geprüft.
    • AD FS (OpenID Connect)
      Kommen in Ihrem Unternehmen die Active Directory Federation Services (AD FS) zum Einsatz, können Benutzer sich auch mittels OpenID Connect über AD FS an MailStore Server anmelden. Hierzu müssen die AD FS entsprechend unserer Anleitung konfiguriert und anschließend die folgenden Werte in MailStore Server eingetragen werden.
      • Discovery URI
        Der URI, unter dem die AD FS erreichbar sind. In der Regel ist dies der vollständige DNS-Name des AD FS-Servers, gefolgt vom Pfad /adfs, z.B. https://adfs.example.com/adfs. Dem Zertifikat der AD FS muss vertraut werden.
      • Client-ID
        Die Client-ID der Anwendungsgruppe, die in den AD FS für MailStore Server angelegt worden ist.
      • Weiterleitungs-URI
        Der Weiterleitungs-URI, der auch in der Anwendungsgruppe hinterlegt worden ist.
      • Anmeldedaten bei jedem Login erforderlich
        Ist diese Option aktiviert, müssen Benutzer sich bei jeder Anmeldung an MailStore Server erneut über die AD FS authentifizieren.
    Hinweis: Erfolgt die Anmeldung an MailStore Server über AD FS (OpenID Connect), ist der Zugriff auf das Archiv mittels IMAP aus technischen Gründen nicht möglich.