Umziehen des Archivs

Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt die Möglichkeit, einzelne Archivspeicher, Teile davon oder auch ein gesamtes MailStore Server Archiv jederzeit auf eine andere Festplatte, eine andere Maschine oder eine Netzwerkfreigabe umzuziehen. Was dabei beachtet werden muss und wie solch ein Umzug durchzuführen ist, wird in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Einen einzelnen Archivspeicher komplett verschieben

Zum Verschieben eines kompletten Archivspeichers auf eine andere Festplatte oder eine Netzwerkfreigabe gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor. Das MailStore Programme-Verzeichnis, die MailStore Master-Datenbank und andere Archivspeicher bleiben unangetastet.

Bei der Verwendung von Netzwerkfreigaben gilt die im Artikel Verwendung von Network Attached Storage (NAS) beschriebene Vorgehensweise analog.

  • Starten Sie den MailStore Client und melden Sie sich als MailStore-Benutzer mit administrativen Rechten an.
  • Wechseln Sie zu Verwaltung > Storage > Speicherorte.
Tech storageloc 01.png
  • Führen Sie folgende Schritte für den Archivspeicher, den Sie verschieben möchten, durch:
  • Notieren Sie sich den Status und den Pfad auf der Festplatte. Diese Informationen werden in der Zusammenfassung rechts neben der Archivspeicherliste angezeigt.
  • Ändern Sie den Status auf Deaktiviert.
  • Verschieben Sie anschließend das Verzeichnis, das Sie im ersten Schritt notiert haben, im Dateisystem an den gewünschten Zielort.
  • Klicken Sie im Kontextmenü oder im Detailbereich auf Bearbeiten...
  • Der Dialog Archivspeicher-Eigenschaften bearbeiten öffnet sich.
  • Ändern Sie das Basis-Verzeichnis auf das nun aktuelle. Geben Sie bei Verwendung von Netzwerkfreigaben den Pfad in UNC Notation an, z.B.: \\Computer\Freigabename\Verzeichnis
  • Zum Fertigstellen klicken Sie auf Fertig.
  • Ändern Sie den Status zurück auf den im ersten Schritt notierten.

Bestandteile eines einzelnen Archivspeichers verschieben

Archivspeicher bestehen in MailStore immer aus folgenden drei Bestandteilen:

  • Ordnerinformationen und Metadaten
    Beinhaltet alle zum Aufbau der Ordnerstruktur und E-Mail-Liste erforderlichen Daten.
  • E-Mail-Kopfzeilen und -inhalte
    Beinhaltet die eigentlichen Nutzdaten des Archivs.
  • Volltextindex
    Beinhaltet alle Daten, die für die Suche in E-Mails und Anhängen benötigt werden. Der Volltextindex kann zu einem beliebigen Zeitpunkt neu aufgebaut werden. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Suchindizes.

Auch die einzelnen Bestandteile können auf unterschiedliche physikalische Datenträger verschoben werden. Beispielsweise können Sie die Datenbank mit Ordnerinformationen und Metadaten und den Suchindex auf eine schnelle Storage verschieben, um Ordneroperationen und die MailStore Suche zu beschleunigen, wohingegen die E-Mail-Inhalte auf einer langsameren Storage verbleiben.
Zum Verschieben einzelner Bestandteile eines Archivspeichers gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor. Das MailStore Programme-Verzeichnis, die MailStore Master-Datenbank und andere Archivspeicher bleiben unangetastet.

Bei der Verwendung von Netzwerkfreigaben gilt die im Artikel Verwendung von Network Attached Storage (NAS) beschriebene Vorgehensweise analog.

  • Starten Sie den MailStore Client und melden Sie sich als MailStore-Benutzer mit administrativen Rechten an.
  • Wechseln Sie zu Verwaltung > Storage > Speicherorte.
  • Führen Sie folgende Schritte für den Archivspeicher, dessen Bestandteile Sie verschieben möchten, durch:
  • Notieren Sie sich den Status, dieser wird in der Zusammenfassung rechts neben der Archivspeicherliste angezeigt.
  • Tech storageloc 03.png
    Ändern Sie den Status auf Deaktiviert.
  • Klicken Sie im Kontextmenü oder im Detailbereich auf Bearbeiten...
  • Der Dialog Archivspeicher-Eigenschaften bearbeiten öffnet sich.
  • Aktivieren Sie die Option Unterschiedliche Verzeichnisse für Datenbank, Inhalte und Suchindex verwenden. Die Verzeichnisse der einzelnen Archivspeicherkomponenten werden angezeigt.
  • Verschieben Sie die Verzeichnisse im Dateisystem an die gewünschten Zielorte.
  • Ändern Sie die Verzeichnisse im Dialog auf die neuen Zielverzeichnisse ab. Geben Sie bei Verwendung von Netzwerkfreigaben den Pfad in UNC Notation an, z.B.: \\Computer\Freigabename\Verzeichnis
  • Zum Fertigstellen klicken Sie auf Fertig.
  • Ändern Sie den Status zurück auf den im ersten Schritt notierten.

Das Archiv auf eine andere Festplatte verschieben

Um eine bestehenden MailStore Server Installation, bei der alle Archivspeicher unterhalb des Pfades der Master-Datenbank angelegt sind (Standard: C:\MailArchive) auf eine anderen Festplatte zu verschieben, gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor. Das MailStore Programme-Verzeichnis selber bleibt unangetastet.

  • Beenden Sie den MailStore Server-Dienst über die MailStore Server Dienst-Konfiguration.
  • Verschieben Sie das Master-Datenbank Verzeichnis (Standard: C:\MailArchive) sowie alle Dateien und Unterordner an den neuen Speicherort. Die Verzeichnisstruktur muss dabei erhalten bleiben.
  • Ändern Sie den Pfad zur Master-Datenbank entsprechend dem neuen Verzeichnispfad über die MailStore Server Dienst-Konfiguration ab.
  • Starten Sie den MailStore Server-Dienst neu.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass der Datendurchsatz einer externen Festplatte negativen Einfluss auf die Performance von MailStore Server haben kann.

Bitte beachten: Archivspeicher, deren Daten nicht in einem relativen Pfad zur Master-Datenbank liegen, müssen ggf. nach dem Umzug neu eingehangen oder die Pfadangaben bearbeitet werden. Details dazu finden Sie im Kapitel Speicherorte des MailStore Server Handbuchs.

Das Archiv auf eine andere Maschine verschieben

Um MailStore Server inklusive aller Benutzer, Einstellungen und archivierten E-Mails auf eine andere Maschine zu verschieben, gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor.

  • Beenden Sie den MailStore Server Dienst auf der bestehenden Maschine über die MailStore Server Dienst-Konfiguration.
  • Verschieben Sie das Master-Datenbank Verzeichnis (Standard: C:\MailArchive), welches in der MailStore Server Dienst-Konfiguration angegeben ist, inklusive aller Dateien und Unterordner sowie sämtliche Archivspeicher, die auf der bestehenden Maschine existieren, auf die neue Maschine. Stellen Sie sicher, dass die bestehende Verzeichnisstruktur beibehalten wird.
  • Deinstallieren Sie den MailStore Server von der bestehenden Maschine.
  • Übertragen Sie Ihre MailStore Server Lizenz über unser Lizenzportal auf die neue Maschine.
  • Installieren Sie MailStore Server auf der neuen Maschine.
  • Sofern der Pfad zum Master-Datenbank Verzeichnis auf der Zielmaschine nicht dem Standardpfad C:\MailArchive entspricht, öffnen Sie die MailStore Server Dienst-Konfiguration, beenden den MailStore Dienst und ändern den Pfad zur MailStore Master-Datenbank entsprechend dem neuen Verzeichnispfad ab.
  • Sollten Sie irgendwelche geplanten Tasks auf anderen Computern eingerichtet haben, exportieren Sie das SSL-Zertifikat und den privaten Schlüssel (in der Regal als PKCS#12 Paket) mit dem Common-Name "MailStore Server" aus dem Zertifikatsspeicher der alten Maschine und importieren Sie es an dieselbe Stelle auf der neuen Maschine. Konsultieren Sie ggf. die Windows Hilfe zum Thema Zertifikatsverwaltung.
  • Sofern Sie bei der Installation auf der neuen Maschine denselben Produktschlüssel wie auf der alten Maschine verwendet haben und der Produktschlüssel als Wiederherstellungsschlüssel verwendet wird, müssen Sie bzgl. der Archivverschlüsselung nichts weiter unternehmen.
    Haben Sie bei der Installation jedoch einen anderen Produktschlüssel verwendet als auf dem alten System, oder haben Sie das Archiv mit einem zufälligen Wiederherstellungsschlüssel gesichert, so müssen Sie das Archiv mit Hilfe des alten Produktschlüssels oder des Wiederherstellungsschlüssels vor dem Start reinitialisieren.
  • Starten Sie gegebenenfalls den MailStore Server-Dienst auf der neuen Maschine.
  • Richten Sie, falls notwendig, die geplanten Tasks auf der neuen Maschine ein.

Bitte beachten: Archivspeicher deren Daten nicht in einem relativen Pfad zur Master-Datenbank liegen, müssen ggf. nach dem Umzug neu eingehangen oder die Pfadangaben bearbeitet werden. Details dazu finden Sie im Kapitel Speicherorte des MailStore Server Handbuchs.

Das Archiv auf eine Netzwerkfreigabe verschieben

Um MailStore Server inklusive aller Benutzer, Einstellungen und archivierten E-Mails auf eine Netzwerkfreigabe zu verschieben, gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor. Dabei gilt die im Artikel Verwendung von Network Attached Storage (NAS) beschriebene Vorgehensweise zur Installation auf einer Netzwerkfreigabe gilt analog. Das MailStore-Programm selber bleibt unangetastet.

  • Beenden Sie den MailStore Server-Dienst über die MailStore Server Dienst-Konfiguration.
  • Erstellen Sie auf dem NAS-System eine Netzwerkfreigabe.
  • Berechtigen Sie entweder das MailStore Server Computerobjekt oder ein Benutzerobjekt auf die Netzwerkfreigabe.
  • Wenn Sie ein Benutzerobjekt auf die Freigabe berechtigt haben, erstellen Sie ein entsprechendes Startup Skript wie in Verwendung von Network Attached Storage (NAS) beschrieben.
  • Verschieben Sie alle Dateien aus dem ursprünglichen Archiv-Verzeichnis auf die neue Freigabe auf dem NAS-System.
  • Ändern Sie den Pfad zur Master-Datenbank entsprechend dem neuen Verzeichnispfad über die MailStore Server Dienst-Konfiguration ab. Geben Sie den Pfad zur Netzwerkfreigabe auf dem NAS-System in UNC Notation an z.B.: \\Computer\Freigabename\Verzeichnis
  • Starten Sie den MailStore Server-Dienst über die MailStore Server Dienst-Konfiguration neu.

Bitte beachten: Archivspeicher deren Daten nicht in einem relativen Pfad zur Master-Datenbank liegen, müssen ggf. nach dem Umzug neu eingehangen oder die Pfadangaben bearbeitet werden. Details dazu finden Sie im Kapitel Speicherorte des MailStore Server Handbuchs.

Einen Archivspeicher zu einer anderen Installation umziehen

Zum Umziehen eines Archivspeichers zu einer anderen Installation gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor. Sie benötigen dafür entweder den Produktschlüssel oder den Wiederherstellungsschlüssels der Installation, von der der Archivspeicher stammt.

  • Starten Sie den MailStore Client und melden Sie sich als MailStore-Benutzer mit administrativen Rechten auf dem System an, auf dem der Archivspeicher noch eingebunden ist.
  • Wechseln Sie zur Verwaltung > Storage > Speicherorte.
  • Hängen Sie den Archivspeicher aus.
  • Verschieben Sie den oder die Ordner auf dem Dateisystem, der die Daten des Archivspeichers enthält, so dass die neue Installation darauf Zugriff hat.
  • Starten Sie den MailStore Client und melden Sie sich als MailStore-Benutzer mit administrativen Rechten auf dem System an, auf dem der Archivspeicher eingebunden werden soll.
  • Wechseln Sie zur Verwaltung > Storage > Speicherorte.
  • Hängen Sie den Archivspeicher ein.
Navigation
Werkzeuge
Über MailStore

  • MailStore Server zählt zu den führenden E-Mail-Archivierungslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.
  • Mit MailStore Home steht zudem ein kostenloses Tool zur E-Mail-Archivierung für private Anwender bereit.