Vorlage:Verzeichnisdienste Kerio Connect Authentifizierung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Authentifizierung

Da die Kerio Connect API lediglich das Synchronisieren, jedoch nicht das Authentifizieren von Benutzern ermöglicht, bietet MailStore die Möglichkeit den Benutzernamen und Kennwort per IMAP-Anmeldung zu verifizieren. Dazu muss MailStore mitgeteilt werden, gegen welchen IMAP-Server die Authentifizierung stattfinden soll.

  • Kerio IMAP-Server
    Der Hostname oder die IP-Adresse des Kerio Connect IMAP-Servers. Dies ist in der Regel identisch mit dem oben angegebenen Servernamen.
  • IMAP-Server-Zugriff
    Legen Sie das zu verwendende Zugriffsprotokoll fest. Beachten Sie, dass IMAP-Server häufig verschlüsselte Verbindungen (IMAP-TLS, IMAP-SSL) zur Anmeldung voraussetzen. Aktivieren Sie die zusätzliche Option SSL-Warnungen ignorieren, wenn auf dem E-Mail-Server ein nicht-offizielles SSL-Zertifikat zum Einsatz kommt.

Wichtiger Hinweis: Werden Ihre Kerio Connect-Benutzer gegen ein Active Directory authentifiziert oder speichern Sie die Passwörter als SHA-Hash, müssen in Ihrem Kerio Connect-Server unter Sicherheit > Sicherheitsrichtlinien > Aktivierte Authentifizierungsmethoden die Authentifizierungsmethoden CRAM-MD5 und DIGEST-MD5 deaktiviert werden. Andernfalls können sich diese Benutzer nicht mit der oben beschriebenen Konfiguration am MailStore Server anmelden.

Navigation
Werkzeuge
Über MailStore

  • MailStore Server zählt zu den führenden E-Mail-Archivierungslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.
  • Mit MailStore Home steht zudem ein kostenloses Tool zur E-Mail-Archivierung für private Anwender bereit.